Energetic Touch
Die Behandlung
Die Elemente
Die Ausbildung
Heide Volle
CranioSacrale Therapie
Impressum

 

CranioSacrale Therapie    in der Zahnheilkunde

CST - die Methode:

CranioSacrale Therapie ist eine Entwicklung aus der Osteopathie, die mit feinsten Techniken eine Diagnose- und Behandlungsmöglichkeit des ganzen Körpers mit Schwerpunkt Kopf (Cranium) über die Wirbelsäule zum Kreuzbein (Sacrum) bietet.

Mittels sensibler Palpation der Hände - ohne technische Hilfsmittel - können ausgebildete CST-Therapeuten die Lage und Beweglichkeit von Knochen und Muskeln, einzelnen Blutgefäßen und sogar feinsten Nervensträngen ertasten.

Stimulation bzw. sanfte Manipulation durch indirekte oder direkte Techniken an Körperbereichen mit eingeschränkter Struktur und/oder Funktion kann Spannungen auflösen und ermöglicht dem Gewebe, eine bestmögliche Bewegung (wieder-) aufzunehmen.

Während der Patient entspannt sitzt oder liegt, können mittels sanfter Druck- und Zugtechniken an Knochen, Muskeln und Bindegewebe viele akute und chronische Beschwerden behandelt werden.

CST ist die Schnittstelle zwischen eingreifender, allopathischer Medizin und dem induktiven Prinzip der physiologischen Selbstregulation.
 

Craniomandibulärer Ansatz:

Probleme des Temporo-Mandibulär-Gelenks sind weit verbreitet und oft unterschätzt.

Dies liegt vor allem daran, daß die obere Hälfte des Gelenks durch das Os Temporale gebildet wird, welches sich nur der osteopathischen Behandlung erschließt.

Etwa jeder fünfte Mensch weist Symptome einer Kiefergelenksproblematik auf, Frauen häufiger als Männer.

Bei der Vielzahl der beteiligten Muskeln und ihrem komplexen Zusammenspiel kann die Auswirkung einer einzigen Fehlfunktion sich auf das gesamte Kausystem und darüber hinaus erstrecken.

Das deutlichste Symptom einer Fehlfunktion des TMG ist die Einschränkung der Mundöffnung oder das Knacken des Kiefergelenks, wenn der Diskus sich über die Kondylen hinausschiebt.

Eine craniomandibuläre Behandlung bezieht sowohl die knöchernen Restriktionen als auch die muskulären Verspannungen des gesamten Craniums mit ein.

Diagnose und Behandlung erfolgen in einem Schritt und können sofort zu einer Linderung der Schmerzen und Symptome führen.
 

Anwendungsbereiche:

 Myoarthropathie

 Myogelose

 Bruxismus

 Dysgnathie

 Malokklusion

 Trigeminusneuralgie

 Gesichtsasymmetrie

 Gesichtsparese

 Otalgie

 Tinnitus

 Torticollis

 Kopfschmerzen und Migräne

 HWS - Syndrom

 

Göttinger Zentrum CranioSacrale Therapie

       

[Energetic Touch] [Die Behandlung] [Die Elemente] [Die Ausbildung] [Heide Volle] [CranioSacrale Therapie] [Impressum]